Free Walking Tour & Secret Garden

Ich bin ein absoluter Fan von Free Walking Tours! Egal in welcher Stadt ich bin, eine wird mindestens gemacht und nicht nur, weil es günstig ist, sondern weil es immer Guides sind, die ihre Stadt kennen und lieben. In Seoul haben wir eine Tour entlang an der City Wall in der Naksan Region gemacht. Es war einfach klasse! Unser Guide sprach gutes Englisch und wusste so ziemlich alles über die Region und die Mauer.

Doch über eine Sache bin ich bis heute nicht hinweg gekommen. Normalerweise sind es "Free Walking Tours" und man gibt am Ende ein Trinkgeld in der Höhe, die man für die Tour als angemessen findet. Nicht so in Südkorea: Die Tour endete mit einem netten Dankeschön und weg war der Guide. Hier würde ich mir und allen anderen für die Zukunft empfehlen ein kleines Geschenk mitzubringen, denn Geld wollte er nicht annehmen.


 

 

Nach der Tour haben wir einen kurzen Stop irgendwo auf einem Platz eingelegt, auf dem es neben sehr moderner Kunst auch auf einmal eine traditionelle Tanzaufführung gab, während nebenan eine Demonstration startete.. da es dann etwas lauter wurde sind wir weiter zum Changdeokgung Palace in dem sich der Secret Garden befindet.



Changdeokgung Palace and Huwon (창덕궁과 후원)

 

Böse Zungen würden sagen; "Hast du einen der Paläste gesehen, hast du alle gesehen." Aber ganz so schlimm ist es nicht. Auch wenn sie sich natürlich alle ziemlich ähnlich sehen, ist es doch schön durch die weitläufigen Parkanlagen zu schlendern und der Stadt zu entkommen. Demnach: ruhig alle Paläste von Seoul mitnehmen, wenn es in die Zeitplanung passt.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0